„Servicewüste Deutschland“ den Ausdruck hört man öfter von anderen oder aus seinem Mund kommen, wenn man Ärger mit einem Unternehmen hat, das seiner Servicepflicht nicht nachkommt. Im Fotografiebereich musste ich bisher selten einen Service in Anspruch nehmen. Nur als mein nagelneues Objektiv von Tamron auf dem Boden fiel und der Autofokus in Mitleidenschaft gezogen wurde, musste ich das Objektiv über Amazon reparieren lassen und das verlief ohne Probleme.

[offtopic] OnePlus hat übrigens auch einen guten Service

Was mir noch einfällt, außerhalb des Fotografiebereichs hatte ich vor ein paar Monaten den Service von OnePlus in Anspruch genommen. Denn mein OnePlus 3 Smartphone fiel mir letztes Jahr runter. Das war ein Totalschaden, denn das Smartphone lies sich nicht mehr steuern. Nachdem ich einen Reparaturantrag auf der Seite von OnePlus ausgefüllt hatte, wurde mir ein Bote geschickt, der das Smartphone abholte. Es wurde repariert und nach ungefähr 10 Tagen wohlbehalten zurückgeschickt. Die Reparatur hatte mich ungefähr 90 Euro gekostet. Wenn man bedenkt, dass das Smartphone einen 5.5 Zoll Bildschirm hat, dann kann man bei Apple von solchen Reparaturkosten nur träumen.

Fujifilm verhält sich vorbildlich

Aber zurück zur Fotografie. Der Anlass meines Beitrags betrifft das neue Firmware Update der Fujifilm X-T2. Es handelt sich um Version Nummer 4. Mit diesen Update liefert Fujifilm nicht nur nen verbesserten Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen sondern auch internes F-Log, Slow-Motion-Aufnahmen mit bis zu 120 fps und Focus Bracketing. Von solchen Aktionen können sich nicht nur andere Kamerahersteller sondern alle Unternehmen eine Scheibe abschneiden.

Bei Canon habe ich so eine Updatepolitik noch nie gesehen. Wie es bei Nikon, Sony, Olympus & Co. aussieht kann ich nicht sagen. Fujifilm hat in der Vergangenheit stetig seine Kameras auf dem neusten Stand gebracht wie z.B. 4K Aufnahmen bei der X-Pro2 oder in 2017 der 5 Jahre alten Fujifilm X-E1 Update zu spendieren. Als ich mir die X-T2 letztes Jahr gekauft hatte, war das ein kleiner Kaufgrund und ich wurde nicht enttäuscht. In der Zeit hat die Kamera zwei große Updates mit Verbesserungen und neuen Features erhalten. Und das kostenlos. Niemand hätte es Fujifilm übel genommen, wenn sie es nicht gemacht hätten. Danke.

LINKS:
Fujifilm Downloadseite für Software und Firmware

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Schreibe deinen Kommentar
Trage bitte deinen Namen ein